Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde

„Einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.“ (1. Kor 3,11)

So lautet Jahr für Jahr das Bibelwort zum Reformationstag, dem 31. Oktober. Das Bibelwort spricht mich an. Und es beeindruckt mich immer wieder aufs Neue, dass genau dieser Vers das Leitwort für den Reformationstag ist.

Denn: Mein Blick richtet sich hier nicht auf Trennendes und auf die Verschiedenheit, sondern auf den gemeinsam gelegten Grund. Den auch keiner von uns selber gelegt hat.
Der „gelegte Grund“ – das ist Jesus Christus. Genauer noch: Der Gott, der sich in Jesus zeigt und festlegt und der für uns Menschen eintritt und handelt.
Was uns als verschiedenen Kirchen und einzelnen Menschen anvertraut ist, auf welchem Grund wir stehen, was uns geschenkt und gegeben ist, dem will ich dankbar nachdenken und mich darauf besinnen.

Es gibt noch vieles andere im Leben, das „gelegt ist“, für das ich also nichts selber kann. Angefangen bei meiner Geburt und der Zeit, in der ich lebe. Über meine Familie, in der ich groß wurde bis hin zu den Menschen, denen ich heute begegne. Vieles verdanke ich nicht mir und meinen Entscheidungen. Es ist in das eigene Leben hineingelegt, gründet mich ein Stück weit (manchmal hindert es auch und stellt eine schwierige Hypothek dar). Konzentriert auf Jesus als den von Gott gelegten Grund des eigenen Lebens denken, das will ich.

Und ein zweites, gerade in diesen Zeiten, geht mir durch den Kopf. Wenn vieles unsicher scheint und aktuelle Entwicklungen in der Pandemie mich verunsichern und mir auch etwas Angst einjagen – ich will mich gerade dann besinnen auf den, der für mich eintritt. Auf den Gott, der sich in seiner Liebe auf den Weg macht, das Leben hält und umhüllt bis in alle Ewigkeit. So wie Jochen Klepper in dunklen und persönlich bedrängenden Zeiten (1938) dichtete: „Er will mich früh umhüllen mit seinem Wort und Licht, verheißen und erfüllen, damit mir nichts gebricht; will vollen Lohn mir zahlen, fragt nicht, ob ich versag. Sein Wort will helle strahlen, wie dunkel auch der Tag.“

Euer Uli Ziegler

Aktuelles / Termine

Gottesdienste November

01.11. /10 Uhr / Familiengottesdienst mit Segnung E.Wagener (Schwarz)
08.11. /10 Uhr / Gottesdienst (Ziegler)
08.11. /17 Uhr / Familiengottesdienst (Ziegler)
15.11. /10 Uhr / Gottesdienst (Ziegler)
15.11. /18.30 Uhr / ACK-Friedensgottesdienst (Friedenskirche)
22.11. /10 Uhr / Gottesdienst Ewigkeitssonntag (Schwarz)
29.11. /10 Uhr / Gottesdienst 1. Advent

Damit wir bei den Gottesdiensten die nötigen Abstände einhalten können, bitten wir um Anmeldung. Dies kann per Mail, Telefon oder auch unkompliziert über die Homepage geschehen. Auf der Homepage (www.emk-ammerbuch.de/anmeldung) einfach den gewünschten Termin auswählen und auf "Ticket buchen" klicken. In dem sich öffnenden Fenster können dann nach einer einmaligen Anmeldung "Tickets" für mehrere Personen gebucht werden. Das ist selbstverständlich kostenlos, hilft uns aber bei der Planung. Wer sich über die Homepage angemeldet hat, muss seinen Namen nicht mehr vor dem Gottesdienst in die ausliegende Liste eintragen.

Veranstaltungen/Gruppen

Aufgrund der neuen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie werden alle Veranstaltungen und Gruppen im November abgesagt. Davon ausgenommen sind Gottesdienste und folgende Sitzungen:

10.11. /19.30 Uhr / Bezirksvorstand
11.11. /19.30 Uhr / Vorbereitungstreffen Heiligabend & Advent
                              (Herzliche Einladung an alle Interessierten!)
14.11. event. KU-Samstag Herrenberg
24.11. /19.30 Uhr / AK Gottesdienst

Es bleibt für alle Gruppen natürlich weiterhin die Möglichkeit, sich online zu treffen. Für Informationen hierzu wendet euch bitte an eure/n Gruppenleiter/in.

Aus der Gemeindefamilie

Trauerfall Anna Haischt

Am 26. August verstarb im Alter von 81 Jahren Anna Haischt, geborene Dessecker. Die bekannten Verse aus Röm 8, „dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist“ begleiteten ihr Leben in seiner letzten Stunde und auch beim Abschiednehmen auf dem Friedhof. Wir wissen sie bei unserem Gott zu Hause und beten besonders für die Angehörigen.




Segnung Elin Wagener

An diesem Sonntag (01.11.) segnen wir im Gottesdienst Elin Wagener.
Wir freuen uns mit der Familie und wünschen Gottes Segen - enstprechend dem Segnungsvers aus Josua 1,9: "Sei mutig und stark. Fürchte dich also nicht und hab keine Angst; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir überall, wo du unterwegs bist."



Zur Aufgabenaufteilung zwischen den Pastoren

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit der Gemeindeleitung eine transparente Aufgabenverteilung für uns Pastoren zu entwickeln. So können wir effizient arbeiten und die Gemeinde weiß, an wem sie sich mit welchem Anliegen wenden kann. Noch sind wir in einer Phase des Probierens, die sich durch die aktuelle Coronasituation auch verlängern kann. Ausgemacht haben wir schon, dass im Regelfall Ulrich Ziegler für Beerdigungen zuständig ist. Über die weiteren Entwicklungen informieren wir an dieser Stelle und in den Gottesdiensten.




Newsletter

Wir möchten den Newsletter wieder weiter ausbauen, besonders jetzt, da viele Veranstaltungen und Gruppen nicht mehr stattfinden können. Der Plan ist, dass wir ab dem 08.11. wieder wöchentlich einen Newsletter versenden - zumindest, solange die Einschränkungen gültig sind. Grundsätzlich soll der Newsletter monatlich erscheinen, als Ergänzung zu den Veröffentlichungen im Amtsblatt Ammerbuch Aktuell.
Der Newsletter soll auch analog an diejenigen verteilt werden, die keine Emailadresse haben.
Wenn ihr hierzu Fragen oder Anregungen habt, meldet euch gern im Pastorat.

Der aktuelle Newsletter kann nun auch unter Aktuelles auf der Homepage als PDF heruntergeladen und ausgedruckt werden.
 

Kontakt / Büro

Beide Pastoren sind über die bisherige Telefonnummer (07073 7368) sowie die Emailadresse (ammerbuch-entringen@emk.de) erreichbar.
Direkt erreicht man die Pastoren wie folgt:
Ulrich Ziegler: 07073 9101087 / ulrich.ziegler@emk.de
David Schwarz: 07073 9101086 / david.schwarz@emk.de

Abwesenheiten

Pastor David Schwarz ist vom 02.11. bis zum 08.11. im Rahmen seiner Ausbildung unterwegs. Das Pastorat ist durch Ulrich Ziegler besetzt.




Evangelisch-methodistische Kirche
Bezirk: Ammerbuch-Entringen
Bahnhofstraße 9
72119 Ammerbuch-Entringen
Telefon: 07073-7368
Pastor Ulrich Ziegler - ulrich.ziegler@emk.de - 07073 9101087
Pastor David Schwarz - david.schwarz@emk.de - 07073 9101086

Wenn Sie diese E-Mail (an: silke.klein64@gmail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Evangelisch-methodistische Kirche
Bahnhofstraße 9
71032 Ammerbuch
Deutschland
07073 7368
ammerbuch-entringen@emk.de